Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Wer Waren oder Werkzeuge auf einem Pritschenfahrzeug transportiert, sollte sich mit den Grundregeln der Ladungssicherung vertraut machen. Schlecht gesicherte Ladung in selbstgebauten Transportboxen oder auf selbstgebastelten Lastenträgern kann nämlich richtig teuer werden. Worauf kommt es bei der Ladungssicherung an und wie erkenne ich eine hochwertige Transportbox?

Transportboxen (Abbildung: Logicline)

Durch die offene Konstruktion der Ladefläche bei Pritschenfahrzeugen ergeben sich im Straßenverkehr besondere Anforderungen an die Ladungssicherung. Es ist verlockend, Werkzeug oder Ware einfach so auf die Ladefläche zu legen und damit loszufahren. Das aber kann teuer werden, denn für unzureichende Ladungssicherung drohen saftige Strafen. Verantwortlich für die Ladungssicherung ist übrigens nicht nur der Fahrer sondern auch der Verlader und der Zulassungsbesitzer. Bedenken Sie dabei auch: Insbesondere Brems- oder Ausweichmanöver können dazu führen, dass das Sicherungsmaterial den Kräften nicht standhalten kann.

Vorteile einer Transportbox in Hinblick auf die Ladungssicherung

Transportboxen vereinen Flexibilität mit einer Sicherheit, die viele andere Sicherungsmethoden nicht bieten können. So lassen sich durch das Anbringen einer Transportbox fixe Plätze für die Ladung definieren und es kann im Idealfall für eine gleichmäßige Lastenverteilung gesorgt werden.

Durch Fächer, die sich oft flexibel von der Seite öffnen lassen, kann der Komfort gegenüber traditioneller Ladungssicherung weiter erhöht werden. So bieten viele Transportboxen auch die Kombinationsmöglichkeit mit entsprechenden Planen und ermöglichen so den Zugriff auf die Ladung ohne Aufplanen.

Die größten Vorteile spielt eine Transportbox in Hinblick auf den Formschluss aus: Innerhalb einer Box befindet sich die Ladung nämlich zwischen stabilen Wänden und kann durch Spanngurte zusätzliche verzurrt werden. Bewährte Methoden der Transportsicherung sowie eine Übersicht über wichtige Begriffe der Ladungssicherung finden Sie im Ladungssicherungs ABC. Viele Transportboxen sind speziell für Ihr Pritschenfahrzeug entwickelt und passen damit perfekt auf das jeweilige Fahrzeugmodell. Zudem lassen sich durch Zusatzmaterial passenden Staufächer für die Ladung schaffen. Verrutschen und herumrollen von Ladung gehört damit der Vergangenheit an.

Viele Boxen können zudem mit Schlössern versehen werden. So bieten diese auch einen zusätzlichen Diebstahlschutz und erhöhen nicht nur die Sicherheit im Straßenverkehr sondern schützen die Ladung auch noch vor Langfingern.

Worauf kommt es bei der Ladungssicherung auf Pritschenfahrzeugen an?

Die Angaben und Vorschriften der Fahrzeughersteller sollten in jedem Fall befolgt werden. Überladene Fahrzeuge stellen im Ernstfall eine der häufigsten Unfallursachen dar. Ihr Material sollte sicher in einer Box verstaut sein oder durch entsprechende Träger und Fixierungen auf der Ladefläche fixiert werden, durch Planen und hochwertige Spriegel kann ein zusätzlicher Schutz vor Witterung geschaffen werden. Diese ersetzen aber niemals die Sicherung der Ladung selbst. Hilfreiche Tipps gibt es in der Checkliste zu Ladungssicherung von Logicline, dem Anbieter für Transportboxen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Wie finde ich die passende Transportbox Lösung für mein Pritschenfahrzeug?

Achten Sie bei der Auswahl von Transportboxen auf bekannte Gütesiegel wie dem TÜV. Dies stellt sicher, dass stabile Materialien verwendet werden, die den Kräften von Kurvenfahrten, Brems- und Anfahrtsvorgängen standhalten. Viele Transportboxen lassen sich modular erweitern und bieten somit für Einsteiger und Fortgeschrittene die passende Lösung, die sich den jeweiligen Bedürfnissen bspw. in Hinblick auf die Ladungsmenge anpassen lassen. Für einzelne Fahrzeugtypen gibt es auch spezielle Komplettlösungen. So gibt es bspw. Komplettlösungen zur Ladungssicherung für die VW Transporter Modelle. Gehen Sie bei der Sicherung von Ladung kein Risiko ein und verlassen sie sich auf Transportboxen die den Gesetzen der Ladungssicherung entsprechen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

LogicLine Europe GmbH

Gewerbestraße 1
7343 Neutal
Österreich

Tel.: +43 (0)5 / 0170
Fax: +43 (0)5 / 0170 700

Email:
Web: http://www.logicline.eu/

Empfohlen für Sie: