Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Was kann eine gute Stadt-, Regional- und Landesplanung dazu beitragen, Hochwasserrisiken zu mindern? Dies ist eine zentrale Frage der siebten Hochwassertage, die die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) am 19. und 20. November 2015 in Augsburg ausrichtet.

Dipl.-Ing. Dr. Klaus Piroth, CDM Smith Consult Gmbh, Niederlassung Rhein-Main, Alsbach und Obmann des DWA-Fachausschusses „Hochwasserrisikomanagement“ (Foto: DWA)

Diskutiert werden unter anderem folgende Themen: Inwieweit lassen sich Lösungen, die für Großstädte entwickelt wurden, auf kleinere Kommunen übertragen? Sind die Grundsätze und Ziele der Hochwasserrisikomanagementrichtlinie praxistauglich? Können mit den bisherigen Hochwasserschutzmaßnahmen künftige Risiken bewältigt werden? Welche Konsequenzen sind aus den Hochwasserereignissen der letzten Jahre zu ziehen? Wie nützlich sind Informations- und Visualisierungssysteme vor oder während eines Hochwassers?

Ergänzend zur Tagung mit den drei Schwerpunkten ochwasserrisikomanagement, Hochwasservorsorge und Umsetzung von Hochwasserschutzmaßnahmen wird das Projekt Wertach vital als Beispiel für ein flussbauliches Gesamtkonzept vorgestellt. Die ökologische Umgestaltung sowie Renaturierung und der damit verbundene Hochwasserschutz können bei einer Exkursion an die Wertach in Augenschein genommen werden.

Parallel zur Veranstaltung wird für Tagungsbesucher eine begleitende Fachausstellung angeboten.

Die Hochwassertage werden von der DWA in Kooperation mit dem Bayerischen Landesamt für Umwelt und der Fachgemeinschaft Hydrologische Wissenschaften (FgHW) veranstaltet. Sie richten sich an Stadtplaner, Architekten, Wasserwirtschaftler, Katastrophenschützer und interessierte Bürger.

Kosten, Anmeldung und Informationen

Für DWA-Mitglieder kostet die Zweitageskarte 450 Euro, Nichtmitglieder zahlen 560 Euro.

Die DWA-Hochwassertage finden im Bayerischen Landesamt für Umwelt, Bürgermeister-Ulrich-Straße 160, 86179 Augsburg statt. Informationen und Anmeldung über Angelika Schiffbauer, Telefon: 02242 872-156, E-Mail: schiffbauer@dwa.de sowie online.

Die Hochwassertage werden von Dr.-Ing. Klaus Piroth (Alsbach) und Claus Kumutat (Augsburg) geleitet.

Von: 

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: