Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Rechtzeitig zur Sommersaison 2017 wurde der komplett neu gestaltete Spielplatz vor Deutschlands wohl berühmtester Strandbar fertig gestellt: Der dänische Weltmarktführer für Spielplatzgeräte KOMPAN hat auf der Außenfläche vor der Sansibar neben einem Piratenschiff aus Robinienholz eine Supernova und viele andere preisgekrönte Spielgeräte auf einer Fläche von 700 qm aufgebaut.

Sansibar Sylt

Darüber hinaus haben sich Sansibar-Chef Herbert Seckler und KOMPAN auf eine weit gehende Marketing-Kooperation geeinigt: KOMPAN wird künftig eine Reihe von Produkten mit dem Logo der Sansibar versehen die dann auch über den Sansibar Onlineshop bestellt werden können. Den Anfang macht ein exklusiv in Sansibar-schwarz gestaltetes Federspiel in Form eines Motorrads.

Nachdem der alte KOMPAN Spielplatz vor der Sansibar schon mehr als zehn Jahre alt war, sollte nach Ansicht von Sansibar-Wirt Herbert Seckler ein Upgrade her. Denn Herbert Seckler ist überzeugt: Ein wichtiger Faktor für den lang anhaltenden Erfolg des ehemaligen FKK-Strand-Kiosks ist der Spielplatz in den Dünen. „Kinder bestimmen zunehmend, wohin ihre Eltern zum Essen oder zum Sun Downer hin gehen. Wir schaffen eine Win-Win-Situation: Die Eltern können in aller Ruhe die Highlights unserer Speisekarte genießen, während die Kids sich in Sichtweite an pädagogisch wertvollem Spielgerät ausprobieren und austoben können", so Herbert Seckler. Für ihn sei die Investition in einen neuen und modernen Spielplatz die Investition in die Zukunft seines Restaurants.

Nachdem bereits im Jahre 2016 die ersten Ideen und Konzepte zwischen KOMPAN und der Sansibar diskutiert wurden, war schnell klar, dass aus dem angedachten Upgrade eine komplette Neugestaltung werden sollte. Auf einer Fläche von gut 700 qm Düne wurden zahlreiche KOMPAN Erlebnis-Spielgeräte montiert - neben dem Piratenschiff aus Robinie und einer Supernova unterem auch eine Seilbahn, eine Spielanlage aus Robinie sowie Schaukeln und Federtiere. Dabei wurde darauf geachtet, dass die ohnehin umweltfreundlichen Materialien auch den besonderen Witterungsbedingungen auf Deutschlands beliebter Ferieninsel gewachsen sind. Im Januar 2017 fiel dann der Startschuss für die Neugestaltung der Außenfläche vor dem Sylter Kult-Restaurant; im Juni 2017 wurde Eröffnung gefeiert. Seither können die Kids der Restaurantbesucher wieder stundenlang und nach Herzenslust spielen, klettern oder einfach nur chillen auf Piratenschiff & Co von KOMPAN.

„Kann man sich eine bessere und schönere Referenz vorstellen, als einen privaten Investor, der so von unseren Produkten überzeugt ist, dass er gleich den zweiten Spielplatz bei uns in Auftrag gibt, und uns zudem anbietet, seinen wertvollen Markennamen in eine Kooperation einzubringen?“, freut sich KOMPAN Geschäftsführer Christian Seidl sowohl über den erfolgreichen Projektabschluss in Sachen Spielplatz, als auch über die am Anfang stehende Marketing- Kooperation der beiden Unternehmen.

Das erste gemeinsam vermarktete Produkt ist ein um typische Sansibar-Attribute ergänzter KOMPAN Spielgeräte-Klassiker: ein Federspiel in Form eines Motorrads. Schwarz, schnittig, Kult-verdächtig. Weitere Produkte sollen in Kürze folgen. Die Idee ist, gemeinsam Produkte zu kreieren, die auch bei den Gästen zu Hause funktionieren. Bestellt werden könnten sie dann exklusiv über den Sansibar Online-Shop.

Doch die Kooperation soll sich nach den Vorstellungen von Herbert Seckler und Christian Seidl nicht nur auf die Gestaltung und Vermarktung von Co- Branding Produkten beschränken. Denn ähnlich wie der Sansibar-Erfinder ist auch der KOMPAN-Chef davon überzeugt, dass an den Bedürfnissen der Kids zwischen 3 und 16 ausgerichtete Spiel- und Entertainment-Konzepte für die Hospitality-Industrie - seien es Restaurants, Hotels oder Wellness-Oasen - ein entscheidender Faktor für den nachhaltigen Erfolg der jeweiligen Unternehmung sind. Um diesen Gedanken weiter voranzubringen und auch andere von den Erfahrungen profitieren zu lassen, werden die Sansibar und KOMPAN ihr über jahrzehnte erworbenes Know-how bündeln und hieraus gemeinsam Konzepte entwickeln und dem Markt zur Verfügung stellen.

Christian Seidl: „Wir von KOMPAN freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Herbert Seckler und seinem Team. Gastronomen in ganz Deutschland anerkennen die Lebensleistung, die hinter dem Mythos Sansibar steht. Wir sind sehr stolz darauf, unseren Teil dazu beitragen zu können, diesen Mythos vergrößern und andere an unseren gemeinsamen Erfahrungen teilhaben zu lassen.“ Es wäre nicht das erste Mal, dass der Vermarktungsprofi Seckler bei der Partnerwahl einen goldenen Riecher hatte.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

KOMPAN GmbH

Raiffeisenstraße 11
24941 Flensburg
Deutschland

Tel.: +49 (0)461/77306-0
Fax: +49 (0)461/77306-35

Email:
Web: http://www.kompan.de

Empfohlen für Sie: