Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die Konstrukteure im Terex Minibaggerwerk Rothenburg ob der Tauber verblüfften einmal mehr mit einer idealen Neukonstruktion: Rechtzeitig zur Bauma baggerte der Terex Crawler (TC) 25 die Startlöcher für seine Markteinführung. Dieses Minibagger-Kraftpaket überzeugt durch eine ganze Reihe von Innovationen, die dem Kleinen eine große Zukunft bescheren werden.

Terex TC25

Gewichtsoptimierung war ein wichtiger Schwerpunkt im Lastenheft, denn insbesondere Mietparks und Galabau-Fachbetriebe verlangen nach einem leistungsfähigen Gerät, das mit üblichen Pkw-Anhänger-Gespannen transportiert werden kann. 2,5 Tonnen Transportgewicht und die Gesamthöhe (Durchfahrtshöhe) von 2400 mm geben dem TC 25 den idealen "Rahmen". Kompromisslos richteten die Terex-Konstrukteure ihr Augenmerk auf die Leistungsfähigkeit und Standsicherheit, Robustheit und Lebensdauer, auf Komfort, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit.

Komplett neu ist das Auslegersystem, das weniger Gewicht auf die Waage bringt, aber eine mustergültige Stabilität aufweist. Die FEM-Stressanalyse sowie monatelange 23,5­Stunden-Dauereinsätze und Härtetests stellen den Stahlbauteilen, Lagern und Gelenken Bestnoten aus. Die Grabeinrichtung samt Hochleistungshydraulik ist jeder Aufgabe, die ein solches Gerät leisten muss, gewachsen. Ein wesentlicher Faktor bei der Gewichtsreduktion sind die neuen jetzt 250 bar starken, Terex-typischen Hydraulik-Nackenzylinder aus eigener Produktion. Als Nebeneffekt der optimierten Grabeinrichtung hat der Fahrer sein Grabwerkzeug und die Umgebung jetzt noch besser im Visier.

Wenn der TC 25 auf "Schmusekurs" geht, also parallel an Mauern, Böschungen und Hecken baggert, spielt die Terex-Knickmatik ihre Stärke voll aus. Dadurch lässt sich bei voller Grabtiefe auf engstem Raum ein Seitenversatz von 710 mm nach rechts und 570 mm nach links erreichen. Mit einer Grabtiefe von 2700 mm führt der TC 25 seine Leistungsklasse an. Die Überladehöhe von 2800 mm reicht aus, um sogar einen Dreiachs-Lkw zu beschicken. 4060 mm maximale Arbeitshöhe und 4700 mm maximale Reichweite sprechen bei einer Gesamtbreite von 1450 mm für eine hervorragende Standfestigkeit. Die Reißkraft mit 15 800 Newton (N) und die Losbrechkraft mit 21 800 N zeigen, das Terex kein Leichtgewicht gebaut hat.

Im Heck sitzt, wartungsfreundlich quer eingebaut, ein bewährter Mitsubishi-Dieselmotor, der aus drei Zylindern 16,5 KW (22,5 PS) spendiert. Die Kraft wird über eine Loadsensing-Hydraulik von Rexroth mit lastunabhängiger Durchflussverteilung übertragen. Dank dieser genialen LS-LUDV -Kombination gibt es kein Ruckeln und kein Zuckeln, alle Arbeitsspiele laufen harmonisch fließend und kraftvoll ab. Der TC 25 schafft flotte zehn Oberwagendrehungen in der Minute.

Die Beine des Unterwagens sind beim TC 25 erstmals trapezförmig nach außen laufend angeordnet. Die Baumaschine hat dadurch eine brillante Bodenfreiheit, und Schmutz kann sich nur sehr schwer halten. Große Vorteile beim Planieren bringt das abgerundete Räumschild, an dem das Schüttgut besser abrollt. Selbst an Kleinigkeiten wie sechs Verzurr-Ösen, die beim Transport wertvolle Dienste leisten, ist gedacht worden. Für den TC 25 steht eine eigene Löffelbaureihe zur Verfügung. Doch passen auch alle Arbeitswerkzeuge des TC 37 (HR 3.7) und TC 35 (HR 16), beziehungsweise die "großen Brüder" können das "kleinere Besteck" des TC 25 aufnehmen.

Gutes Design ist kein Luxus, sondern leistungsfördernd, sagen die Praktiker - und: Wer stressfrei arbeitet, arbeitet auch sicherer.

Bei Terex Kurzheckbaggern gab es die enge, für den Fahrer unkommode "Duschkabine" noch nie. An seinem ergonomisch optimalen Arbeitsplatz hat der Fahrer Gerät und Baustelle gleichermaßen gut im Griff. Das neue, ebenso elegante wie intelligente Design mit den charakteristisch geschwungenen Elementen vermittelt ihm ein gutes Raumgefühl. Riesige Kabinenfenster geben beste Rundumsicht.

Über die sprichwörtliche Zuverlässigkeit, Lebensdauer und niedrigen Wartungskosten - über die Wirtschaftlichkeit der Terex Maschinen also - freuen sich nicht nur die Mietpark-Betreiber.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Terex GmbH, Geschäftsbereich Terex|Schaeff

Schaeffstraße 8
74595  Langenburg
Deutschland

Tel.: +49 (0)7905 58-0
Fax: +49 (0)7905 58-114

Email:
Web: http://www.terex.de

Empfohlen für Sie: