Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Heraus kam ein funktionales wie kompaktes Arbeits- und Transportgerät mit hydrostatischen Allradantrieb von 0-45 km/h, das mit beeindruckender Leistung universell einsetzbar ist.

Hier sparen Anwender bares Geld: Die Anbauräume des GT 3006 passen für alle Anbaugeräte (Foto: Bergmann)

Für Anbaugeräte stehen drei Anbauräume zur Verfügung, die eine Gesamtnutzlast von 6.500 kg tragen. Einzigartig ist das Kabinenkonzept mit drehbarem Fahrerstand: So hat der Bediener immer einen optimalen Blick auf sein Arbeitsumfeld und auf die Anbaugeräte. Dies gewährleistet ein Höchstmaß an Arbeitssicherheit. Die klappbare und hydraulisch gelagerte Designerkabine bietet Fahrer und Beifahrer eine hohe Funktionalität bei außergewöhnlichem Fahrkomfort.

Ein weiteres Plus sind die hydraulisch angesteuerten Front- und Heckzapfwellen. Ihre Position legt Bergmann nach Kundenwunsch individuell fest. So ist es möglich, sowohl das bei universalen Motorgeräten übliche Zapfwellenmaß als auch die Zapfwellenposition von Schleppern und Traktoren nachzubilden. Ein bedeutender Kostenvorteil für den Anwender: Bei der Auswahl von Anbaugeräten ist er nicht mehr vom Trägerfahrzeug abhängig bzw. kann die vorhandenen Geräte am GT 3006 einsetzen. Im Paket des Zapfwellenantriebes ist zudem die Powerhydraulik integriert. Damit entfallen die aufwendigen Umbauten, wenn neue Arbeitsgeräte hinzukommen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Bergmann Maschinenbau GmbH & Co KG

Essener Straße 7
49716 Meppen
Deutschland

Tel.: +49 (0)5932/7292-0
Fax: +49 (0)5932/7292-92

Email:
Web: http://www.bergmann-mb.de/

Empfohlen für Sie: