Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Es gibt kein schwieriges Gelände, nur den falschen Häcksler. Wo sich Steilpassagen auftun, wo Bachläufe den Durchgang queren, wo Baumstümpfe den Weg versperren, da sind die Raupenhäcksler von GreenMech in ihrem Element. Diese geländegängigen Häcksler kommen durch ihre ausgeklügelte Technik selbst mit extremen Gegebenheiten bestens zurecht.

Der Safe Trak 16-23 von GreenMech fährt die Raupen unters Chassis und macht sich damit gertenschlank. (Foto: Greenmech Ltd.)

Als Marktführer im Bereich der Raupenhäcksler bietet GreenMech Lösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen an. Vom leistungsstarken Leichtgewicht Arb Trak 150 bis zum extrem geländegängigen SafeTrak 19-28 hier ist jeder Häcksler in seinem Element.

SafeTrak 19-28 - der Raupenhäcksler mit dem „schwarzen Gürtel”

Es gibt kaum eine Geländesituation, die dieser Häcksler nicht meistert. Sein Geheimnis ist sein patentiertes SafeTrak-System. Damit lässt sich jede Raupe individuell stufenlos einstellen und einzeln bis zu 60 cm ausfahren - sogar während der Fahrt. Das ist Bodenfreiheit der Extraklasse! So lassen sich Hindernisse bis zu einer Höhe von 55 cm lässig überfahren.

Dank 50 Pferdestärken treibt der leistungsstarke Kubota-Dieselmotor diesen Häcksler dabei auch noch lässig mit bis zu 6 km/h den Hang hinauf. Und selbst in Hanglagen lässt es sich mit ihm sehr gut arbeiten. Denn der SafeTrak-Raupenhäcksler hat einen seitlichen Kippwinkel von bis zu 62 Grad.

SafeTrak 16-23 - der Raupenhäcksler mit der „Wespentaille“

Auch dieser Raupenhäcksler profitiert vom einzigartigen Safe Trak-System. Böschungen bis zu 35 Grad Neigung erklimmt er damit locker. Darüber hinaus hat er aber noch einen weiteren Trick auf Lager: das Raupenfahrwerk kann vollständig eingezogen werden, sodass es komplett unter dem Chassis verschwindet. Dieser Häcksler ist dann nur noch 73 cm breit und passt somit bequem durch jede Tür.

QuadTrak 160 - der Raupenhäcksler mit den „zwei Gesichtern“

Zum einen ist er ein echter Raupenhäcksler und damit äußerst geländegängig. So verfügt er neben einem Drehkranz auch über eine Tiltplatte, sodass er sich einfach auch einseitig anheben lässt. Zum anderen ist er aber auch ein waschechter Anhängerhäcksler, den man am passenden Einsatzort nicht erst abladen muss, um ihn zu benutzen. Das Geheimnis dieser zwei Gesichter liegt in einem speziell für den Quad Trak konstruierten Anhänger. Der Häcksler fährt einfach über eine integrierte Rampe auf den Anhänger und wird dort von speziellen „Schuhen“transportsicher festgehalten. Ein zeitaufwändiges Festzurren kann man sich sparen.

Arb Trak 150 - der Raupenhäcksler mit dem „Einfachheits-Gen”

Für viele Einsatzzwecke ist er der Richtige: Wer einen stabilen, geländegängigen und einfach zu bedienenden Raupenhäcksler sucht, der findet diesen im Arb Trak 150. Der Häcksler ist durch seinen niedrigen Schwerpunkt sehr geländegängig und leicht zu manövrieren. Er ist auf das Wesentliche reduziert und bietet so ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis.

Wirtschaftliche Technik

Die Raupenhäcksler sind mit dem unschlagbaren patentierten Disc-Messersytem von GreenMech ausgestattet. Dieses liefert Hackschnitzel in G30- bzw. G50-Qualität. Außerdem bietet es unter anderem eine bis zu sechs Mal länger Standzeit gegenüber herkömmlichen geraden Messern und ist ist rund drei Dezibel leiser.

Große Zufuhrtrichter, runde, langlebige Messer und viele weitere technischen Merkmale machen das Arbeiten mit den GreenMech-Häckslern zum echten produktiven Vergnügen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Greenmech Ltd.

Raiffeisenstraße 20
57462 Olpe
Deutschland

Tel.: +49 (0)2761/720990-0
Fax: +49 (0)2761/720990-20

Email:
Web: http://www.greenmech.de

Empfohlen für Sie: