Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Beton-Balkon? Weg damit! Denn Balkone und Terrassen lassen sich mit wenigen Handgriffen in das neue grüne Wohnzimmer verwandeln. Herrscht auch bei Ihnen noch Grau in Grau vor und ein Tapetenwechsel ist schon lange überfällig? Dann besuchen Sie den Pavillon der Bayerischen Landwirtschaftsverwaltung (Landschaft!Wein!Garten!, Themenbereich Wissensgärten) auf der Landesgartenschau 2018 Würzburg.

Bei den thematischen Ausstellungen stehen nicht nur die bunt blühenden und duftenden „Balkonaufhübscher“ im Mittelpunkt. Gefäße unterschiedlichster Formen und Farben, intelligente Wasserspeicher und Nährstoffversorgung sowie App-Steuerung geben einen Ausblick auf die Trends von morgen. (© LWG Veitshöchheim)

Nur einen kleinen oder gar keinen Balkon zuhause? Kein Problem! Mit ein paar technischen Raffinessen wie Mini-Bepflanzungssysteme mit LED-Belichtung lässt sich auch ein Mini-Indoor-Garten für die Anzucht schmackhafter Kräuter und essbarer Blüten zaubern. (© LWG Veitshöchheim)

Die grünen Einrichtungsgestalter zeigen mit Themenausstellungen während der Aktionswoche Balkonwelten „Heute und Morgen!" vom 19. bis 25. Juli, welche Wandlungsfähigkeit auch in ihrer Loggia mit Frischluftzufuhr steckt, und beantworten alle grünen Fragen. Vorbeikommen, staunen, nachmachen – da blüht Ihnen was!

Da relaxed dich nieder!

Mit üppigen roten Geranien holen Sie sich den Flair des Voralpenlandes auf ihren „Bayerischen Balkon". Die pflegeleichten und wetterstabilen neuen Geraniensorten fühlen sich dabei auch in der Gesellschaft von knallroten Verbenen- und Petunien-Sorten besonders wohl und verwandeln Balkon und Terrasse in ein buntes Farbenmeer zum Relaxen. Mit intelligenten Pflanzgefäßen in unterschiedlichen Farben und Formen sowie App-gesteuerter Nährstoff- und Wasserversorgung kommt richtiges Urlaub-sich-um-nichts-kümmern Feeling auf.

Balkonurlaub gefällig?

Gestresst vom temporeichen Alltag? Zum Abschalten könnte auch schon bald Ihr neuer "Entschleunigungs-Balkon" einladen. Neben einer Bepflanzung in augenschonenden Farbtönen, sind dort auch zart belaubte Tast- und Streichelpflanzen zu finden. Die ätherischen Öle des Lavendels oder der Hauch von Zitrone der Duftbegonie beruhigen die überanstrengten Sinne. Einfach mal durchatmen und die Seele schweben lassen – Sie haben es sich verdient!

Wenn es summt & brummt

Turbulenter geht es an der "Balkon-Natur-Tankstelle" zu, einem Treffpunkt nicht nur von Nektar und Pollen suchenden Insekten. Dafür werden Kräuter und Blütenpflanzen wie weiß blühender Goldzweizahn, Wandelröschen, Staudengerbera oder Sonnenblumen zu einem bunten Teller für Wild- und Honigbienen aber auch für Schmetterlinge angerichtet. Einfach mal die Augen schließen und sich selbst im 20. Stock wie auf einer Wiese fühlen – Natur- Feeling kann so einfach sein.

Scharfe Dauerbesucher

Auch Männer können mit einem eigenen Balkon ein Statement setzen. Zum einsamen Grill in der Balkonecke gesellen sich markante Pflanzen und kantige Gefäße: Dunkellaubige, fast schwarze Gräser und Blattschmuckpflanzen zieren dabei den

"Männerbalkon". Aber auch Pflanzen mit dem gewissen Etwas stehen im Vordergrund: Während Basilikum und Hängeminze sowie tropische Früchte sommerliche Cocktails verfeinern, sorgen Chilis und würzige Kräuter als „scharfe Dauerbesucher" für feurige Grillabende.

 

Empfohlen für Sie: