Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Der Bund deutscher Friedhofsgärtner (BdF) war wichtiger Anlaufpunkt auf der Internationalen Pflanzenmesse (IPM ESSEN) für die Friedhofsgärtner.

BdF-Vorsitzende Birgit Ehlers-Ascherfeld am farbenfrohen Stand des Bundes deutscher Friedhofsgärtner (BdF) auf der IPM Essen 2020. ( Foto: ZVG)

Zum Standbereich in Halle 1A, der als eine frühlingshafte NaturRuh-Anlage gestaltet war, kamen Berufskollegen aus ganz Deutschland, insbesondere aus der Region, um sich Informationsmaterial abzuholen und auszutauschen. Dabei wurde deutlich: Die Personalsuche und der Erhalt der Pflege vor Ort beschäftigen die Gärtner besonders.

Der BdF informierte unter anderem zum Konzept NaturRuh, zu Entwicklungen in der Branche, den Aktivitäten des Verbandes zur Torfreduzierung und dem Beratungsangebot der Treuhandstellen. Zur IPM hat der BdF eine Pflanz- und Pflegeanleitung und Handreichung zum preisgekrönten Friedhofskonzept erstellt, was von Bodenbereitung bis Winterpflege alle Aspekte beinhaltet. Für das kommende Jahr will der Verband noch offensiver zur Anlage und Pflege der NaturRuh-Areale informieren und die Leistungen der Friedhofsgärtner bei der Förderung der Biodiversität und Verbesserung des Stadtklimas herausstellen.

Von: 

 

Empfohlen für Sie: