Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Der Garten- und Landschaftsbau trauert um Ulrich Biegert. Der Unternehmer prägte als Vordenker und kreativer Geist viele Jahre die grüne Branche der Region Heilbronn. Am Freitag, dem 26. Juni 2020 verstarb er im Alter von 79 Jahren.

Immer aktiv, auch in der Freizeit: der Unternehmer Ulrich Biegert. (Foto: privat)

Nach seiner praktischen Ausbildung als Landschaftsgärtner bei der Firma Stier in Stuttgart und Wanderjahren in der Schweiz studierte Ulrich Biegert in Weihenstephan Landespflege. Als er 1967 in Heilbronn seine Firma gründete, war er bereits ein Vollblutgärtner.

Der Unternehmer, dessen Firmensitz sich in Leingarten befindet, begleitete und entwickelte zahlreiche grüne Projekte. Er war an der Landesgartenschau in Heilbronn 1984, dem späteren Wertwiesenpark, der Entente Florale, dem Heilbronner Stadtgarten und vielen weiteren grünen Projekten beteiligt und hat diese maßgeblich geprägt.

In seiner Zeit als Firmenchef legte er großen Wert auf die Ausbildung und Entwicklung der Jugend im Garten- und Landschaftsbau. Weit mehr als 200 junge Menschen haben bei Ulrich Biegert das Handwerkszeug für ihr Berufsleben erhalten. So wundert es auch nicht, dass Biegerts Kinder ebenfalls in der grünen Branche sind: Christine und Jörg Biegert führen das vom Vater gegründete Unternehmen fort, Cornelia Biegert ist als freie Landschaftsarchitektin tätig.

Der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau trauert um das langjährige, äußerst aktive Mitglied. Ulrich Biegert war seit der Gründung seines Betriebes 1967 Mitglied im Fachverband. Als Regionalvorsitzender der Region Franken, Kreisgärtnermeister und Mitglied im Präsidium des Landesverbands prägte er, wie kaum ein anderer, die Entwicklung seines Berufsstandes. Zudem war er lange Jahre Mitglied der Technikjury bei der GaLaBau-Messe in Nürnberg und bei den Bewertungskommissionen der Bundesgartenschauen München 2005 und Gera-Ronneburg 2007.

Im März 2006 wurde er zum Ehrenmitglied des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. ernannt und im September 2006 erhielt er für sein großartiges, ehrenamtliches Engagement die Staatsmedaille in Gold des Landes Baden-Württemberg.

Der stete Innovator pflegte gerne seinen kritischen Geist und brachte vieles in und um die grüne Branche in Bewegung. So war er z.B. Gründungmitglied des Vereins für Garten- und Baukultur. „Ulrich Biegert war ein leidenschaftlicher Landschaftsgärtner und Unternehmer. Sein Wirken war immer auf das Wohl der Menschen ausgerichtet“, äußerte sich ein langjähriger Mitarbeiter und Kollege.

Auf der Unternehmenswebsite ist ein Online-Kondolenzbuch eingerichtet. (siehe Link).

Die Beerdigung findet im Freien statt am:

Dienstag, dem 7. Juli 2020 um 10.00 Uhr

auf dem Westfriedhof in Heilbronn

Neipperger Str. 120, 74080 Heilbronn.

 

Empfohlen für Sie: