Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Jochen Seitz und Roland Heitmann aus Mannheim heißen die Regionalvorsitzenden

Roland Heitmann und Jochen Seitz freuen sich, erneut im Team die regionalen Projekte des VGL BW anzugehen. (Bild: VGL BW)

Im September 2021 trafen sich die Mitgliedsbetriebe der Region Unterer Neckar vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. (VGL) zur Regionalversammlung. Sie sind der Einladung des Fördermitglieds Draht Mayr nach Walldorf gefolgt. Bei guter Stimmung fanden satzungsgemäß die Wahlen statt: Die Regionalvorsitzenden sind Jochen Seitz, Seitz Garten- und Landschaftsbau in Mannheim und Roland Heitmann, Kolb Grünkonzepte GmbH aus Mannheim.

Für Jochen Seitz ist dies eine einstimmige Wiederwahl in dieses Amt und eigentlich gilt dies auch für Roland Heitmann. Er hat zwischenzeitlich den Arbeitgeber gewechselt. Formal handelt es sich in diesem Fall um eine Neuwahl.

Die beiden Regionalvorsitzenden freuen sich, das Begonnene weiterführen und ausbauen zu dürfen. Gerade im Hinblick auf das Thema Ausbildung ist die Region sehr aktiv. So sind die Betriebe hoffentlich bald wieder bei zahlreichen Ausbildungsmessen in Präsenz vertreten. Auch bei der Prüfungsvorbereitungen ist die Region vorbildlich aufgestellt. Erklärtes Ziel ist es, auch zukünftig die Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau zu stärken und weitere qualifizierte Mitgliedsbetriebe zu gewinnen.

„Im Jahr 2023 steht zudem die Bundesgartenschau in Mannheim an. Das wird ein landschaftsgärtnerisches Highlight mitten in der Metropolregion mit spannenden grünen Herausforderungen für die Region Unterer Neckar und unsere organisierten Fachbetriebe“, das sind sich die beiden Regionalvorsitzenden sicher.

 

Empfohlen für Sie: