Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Spaß, Nervenkitzel und spannende Abenteuer: All das bietet der Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald. Auf einer Höhe zwischen acht und 25 Metern über dem Waldboden können die Besucher in unberührter Natur spazieren gehen und einzigartige Perspektiven erleben. Die Erlebnis Akademie AG (eak) mit Sitz in Bad Kötzting betreibt den Pfad, der mit einer Steglänge von 1.300 Metern zu den längsten Baumwipfelpfaden der Welt gehört.

(Fotos: Beutlhauser Holding GmbH)

Damit der 2009 eröffnete Baumwipfelpfad dauerhaft ein beliebtes Ausflugsziel bleiben kann, muss er gepflegt werden. Darum kümmert sich Hausmeister Reinhard Peter. Auf seiner Agenda stehen unter anderem Reparaturen und Instandhaltungen. Besonders wichtig: Die Verkehrs- und Pfadsicherheit muss zu jedem Zeitpunkt gewährleistet sein.

„Im Winter kommt dann noch das Schneefräsen dazu“, sagt Peter. Schließlich ist der Baumwipfelpfad ganzjährig für Besucher geöffnet.

Multifunktionale Maschine gesucht

In der Vergangenheit erledigte der Hausmeister solche Tätigkeiten mit einem Aufsitzrasenmäher. Allerdings war dieser nicht zu 100 Prozent für den Einsatz geeignet und hatte bereits zu viele Betriebsstunden auf dem Zähler. Doch welche Maschine erfüllt das Anforderungsprofil? Christian Aulinger, Produktmanager bei Beutlhauser, brachte einen Avant 225 ins Spiel. Die Avant-Lader sind für ihren multifunktionalen Einsatz bekannt.

Bei einem Vor-Ort-Termin wurden zunächst die Gegebenheiten geprüft. Anschließend wurde die Maschine bei einem anderen Kunden in Aktion besichtigt, wobei der Avant überzeugen konnte. „Für die Arbeiten am Baumwipfelpfad eignet sich der Avant 225 vor allem wegen seiner kompakten Abmessungen. Die Durchfahrtsbreite von einem Meter ist kein Problem. Zudem ist der Avant sehr wendig, so dass Engstellen gut bewältigt werden können. Auch die Statik musste beachtet werden. Mit einem Gewicht von 800 Kilogramm ist die Maschine auf dem Baumwipfelpfad zulässig“, sagt Christian Aulinger.

Komfortabel und benutzerfreundlich

Als weitere Pluspunkte nennt Hausmeister Reinhard Peter den Komfort in der Kabine, die den Fahrer warm hält und beim Schneefräsen vor dem Schneestaub schützt, sowie die hohe Benutzerfreundlichkeit. Dank des Wechselsystems lassen sich die Anbaugeräte schnell an- und abbauen. Zum Einsatz kommen eine Standardschaufel, eine Palettengabel und die Schneefräse mit verstellbarem Kamin.

Die erstmalige Zusammenarbeit mit Beutlhauser hat Peter positiv erlebt. „Wir fühlten uns sehr gut beraten. Bei Beutlhauser gibt es für jede Frage eine Antwort“, sagt er. Auch Produktmanager Christian Aulinger freut sich über die unkomplizierte Zusammearbeit, die eine Premiere darstellte: Der Baumwipfelpfad Bayerischer Wald ist nun der erste Baumwipfelpfad, bei dem ein Avant-Kompaktlader die Arbeit erleichtert.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Beutlhauser Holding GmbH

Tittlinger Straße 39
94034 Passau
Deutschland

Tel.: +49 (0)851/7000-0
Fax: +49 (0)851/7000-6139

Email:
Web: http://www.beutlhauser.de/

Empfohlen für Sie: