Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die Welt des Garten- und Landschaftsbaus (GaLaBau) ist nicht nur grün, sondern auch voller unternehmerischer Möglichkeiten. Mit der neuen Instagram-Reihe „GalaUp“ des Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW e. V. (VGL NRW) gewähren eine Unternehmerin, ein Unternehmer sowie ein erfahrener Gründungsberater einen Einblick in ihre Welt, um angehenden Gründer*innen die Vielfalt der Branche und die verschiedenen Wege zur Selbstständigkeit aufzuzeigen.

Logo GalaUP / VGL NRW

Die Instagram-Reihe „GalaUP“ startet am 2. Januar und verfolgt das Ziel, auf einfache Weise Informationen rund um die Unternehmensgründung und -übernahme im Garten- und Landschaftsbau zu präsentieren. Die Reihe soll auch auf den Wahlpflichtkurs „Existenzgründung“ an der Fachschule in Essen hinweisen. BGL-Präsident Thomas Banzhaf gründete vor vier Jahren das Start-up GaLaBau am Bildungszentrum Gartenbau Essen. „Der Kurs bietet Menschen, die sich in der Branche selbstständig machen wollen, die Möglichkeit, viel zu lernen, um erfolgreich einen GaLaBau-Betrieb zu gründen.“

Mit insgesamt zehn Reels und zwei Infoposts bietet „GalaUp“ eine umfassende Darstellung der Herausforderungen und Chancen in der Branche. Die Reels beleuchten Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven der Unternehmensgründung, darunter ein persönliches Interview mit dem Gründer Johannes Grimmberg vom Betrieb Grimberg Garten- & Landschaftsbau in Erftstadt, mit der Unternehmensnachfolgerin, Franziska Wachtmann vom Betrieb Gartengestaltung Mattheis GmbH in Kamen-Heeren, sowie dem Unternehmensberater Martin Hartmann.

Wer neugierig ist und mehr über die Welt der GaLaBau-Unternehmensgründung erfahren möchte, findet die Reels auf den Instagram-Kanälen @meingrünesnrw und @vgl_nrw. Neue Videos werden jeweils dienstags und donnerstags veröffentlicht. Zum Abschluss der Reihe werden zwei Gesamtfilme auf dem YouTube-Kanal des Verbandes freigeschaltet.

 

Empfohlen für Sie: