Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

In vielen Landschaftsbauunternehmen sind aufgrund der gewachsenen Strukturen Bauleiter bzw. Unternehmer mit deutlich zu vielen Routineaufgaben betraut. Als Konsequenz wird oft nach dem Motto: Reagieren statt Agieren, gearbeitet und es bleibt meist wenig frei verfügbare Zeit z. B. für sorgfältige Kundenakquisitionen.

Kompetente Unterstützung in Form einer Assistenz bringt hier eine wesentliche Entlastung. Und ist, wie Beispiele innovativer Unternehmen der Branche belegen, betriebswirtschaftlich sehr attraktiv.
Auf Anregungen aus dem Berufsstand hat die Akademie Landschaftsbau Weihenstephan (alw) den neuen Fortbildungslehrgang "Teamassistenz im Landschaftsbau" entwickelt.

Die Qualifizierung richtet sich an Bürokräfte für Unternehmen des GaLaBaus. Das Ziel ist die projektbezogene Unterstützung von Bauleitung und Geschäftsführung. Die Aufgaben reichen von der Angebotsvorbereitung über die Terminkoordination bis hin zur Erstellung von Abrechnungsunterlagen.

Die Übernahme von Routinetätigkeiten entlastet Bauleiter bzw. Unternehmer und hält diesen den Rücken zum Agieren frei.

Die Teilnehmer des Lehrgangs "Teamassistenz im Landschaftsbau" haben idealerweise einen Berufsabschluss im kaufmännischen Bereich bzw. sind bereits in der Baubranche tätig und beherrschen den Umgang mit gängiger EDV-Software.

Am 26.03.2009 beginnt der halbjährige Fortbildungslehrgang mit dem ersten von insgesamt fünf Modulen. Die dreitägigen Präsenzveranstaltungen finden jeweils von Donnerstag bis Samstag an der alw statt. Die Themen der einzelnen Module gliedern sich in:

  • "GaLaBau-Büromanagement"
  • "Von der Akquise zum Auftrag"
  • "Innerbetriebliche Auftragsabwicklung und Liquidität"
  • "Nach-Projekt-Betreuung"
  • "EDV-Projektsimulation"

Der vollständige Ablauf einer Baustelle - von der Akquise bis zur Nachkalkulation - wird als roter Faden gesehen. Schritt für Schritt erarbeiten die Teilnehmer den idealen Baustellenablauf mit all seinen innerbetrieblichen und organisatorischen Aufgaben.

Wie bei allen alw-Lehrgängen gewährleisten die Referenten mit ihrer spezifischen Tätigkeit im Landschaftsbau eine praxisorientierte Wissensvermittlung. Nach erfolgreich absolvierten Klausuren sowie der EDV-Projektsimulation erhalten die Teilnehmer das Zertifikat "Teamassistenz im Landschaftsbau".

 

Empfohlen für Sie: