Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Links ein klassischer Landhausgarten, rechts die moderne Variante. In Schwegmanns Garten trifft Tradition auf Moderne, stehen die Gegensätze im Mittelpunkt der Gartengestaltung. Feuer und Wasser heißt der Landesgartenschau-Themengarten des Betriebs aus Ense-Bremen.

(Foto: Landesgartenschau Hemer 2010 GmbH)

"Wir haben für alle Geschmacksrichtungen etwas zu bieten", sagt Gartenbauingenieur Jürgen Schwegmann. Wild-romantisch geht es im Landhausgarten zu. Zu langen gemütlichen Abenden im Freien lädt die Feuerstelle ein, der Blickfang dieser Seite. Hier duftet es nach Rosen und Kräutern, da sorgen Rosenkavaliere in rosa, blau und weiß für ein schönes Farbenspiel. "Dieser Stil kommt vor allem bei älteren Menschen sehr gut an und wird bei uns oft nachgefragt", erklärt Jürgen Schwegmann.

"Die Jüngeren, die mögen’s in der Regel lieber modern. Auch ihnen wollten wir mit unserem Beitrag für die Landesgartenschau was bieten", so Schwegmann. "Der moderne Garten für moderne Menschen", wie Schwegmann ihn nennt, wird von einem Bachlauf aus Edelstahl dominiert, "der trotz seiner Geradlinigkeit für Lebendigkeit steht". "Modern" bedeutet für den 40- Jährigen nicht nur die Verarbeitung spezieller Materialen, etwa die Stege aus satiniertem Glas.

"Modern" heißt für den 40-Jährigen auch, dass der Pflegeaufwand minimal ist. Seine Lösung für einen stilvollen Garten, der wenig Zeit fordert: Buchsbaumkugeln und vier Aronienbäume in eleganten Kiesbeeten. Unkraut zupfen ist da kein Thema. In Schwegmanns Garten werden auch Gegensätze überwunden, werden Feuer und Wasser miteinander verbunden. Und zwar in Form des geschwungenen Rundwegs, der aus den beiden Elementen eine Einheit zaubert. Doch der Rundweg ist nicht nur das verbindende Element des Gartens, er ist auch barrierefrei gestaltet. "Wir haben den Weg extra breit angelegt, so dass er sowohl für Familien mit Kinderwagen und Bollerwagen, oder Rollstuhlfahrer geeignet ist", erklärt der Gartenbauingenieur.

Denn egal ob jung oder alt, modern oder romantisch - eines war Jürgen Schwegmann und seinen 16 Mitarbeitern bei der Planung wichtig: Jeder soll diesen Themengarten problemlos erkunden und genießen können. Bildzeilen: Jürgen Schwegmann relaxt auf der Hollywoodschaukel in seinem Themengarten - und freut sich auf die Eröffnung der Landesgartenschau am 17. April 2010. Der Gartenbauingenieur leitet seit zwölf Jahren das von ihm gegründete Unternehmen in Ense-Bremen. Dank des breiten Rundwegs können auch Rollstuhlfahrer den Garten problemlos erkunden, wie die Schüler der Hemeraner Felsenmeerschule bei einem Rundgang bestätigten. Wünschen Sie weitere Informationen, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Presseteam der Landesgartenschau Hemer 2010 auf, oder besuchen Sie uns unter

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Sauerlandpark Hemer GmbH

Nelkenweg 7
58675 Hemer
Deutschland

Tel.: +49 2372 5506-0
Fax: +49 2372 5506-150

Email:
Web: http://www.landesgartenschau-hemer.de

Empfohlen für Sie: