Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die Kubota Corporation ist erfolgreich auf Wachstumskurs und baut mit Investitionen von rund 55 Millionen Euro in das neue europäische Zentrum für Forschung und Entwicklung Präsenz und Kundennähe in Europa weiter aus. Kubotas neuer F&E-Standort wird in Crépy-en-Valois, Frankreich, liegen und bis 2020 voll funktionsfähig sein.

Neuer F&E-Standort in Crépy-en-Valois, Frankreich (Foto: Kubota)

Die signifikanten Investitionen der Kubota Corporation in das brandneue F&E-Zentrum in Frankreich stehen für eine klare Botschaft: Forschung und Entwicklung nah beim Kunden. Das neue technische Kompetenzzentrum für die Agrarmärkte wird zukünftig die Basis für Kubotas Forschungsaktivitäten bei Traktoren in Europa sein.

Hochmoderne Technik sowie Verfahren und Geräte für die präzise Validierung der Leistungen sind nur einige Merkmale, die das neue „Best-in-Class“-Zentrum kennzeichnen werden. Der Ausbau von Forschung und Entwicklung in Europa ist auf die spezifischen Bedürfnisse der hiesigen Landwirtschaft ausgerichtet, die bei Effizienz und Erträgen hohe Standards setzt. Das ist auch die Messlatte für die neuen Modelle der Kubota Corporation: Es geht darum, die jeweiligen Leistungsanforderungen der Kunden bestmöglich zu erfüllen und mit Zuverlässigkeit, Nutzerfreundlichkeit und optimalen Gesamtbetriebskosten zugleich den Kerneigenschaften der Kubota-Produkte treu zu bleiben.

Kubota ist bereits in mehr als 110 Ländern weltweit vertreten. Das Unternehmen legt im Rahmen der weiteren Globalisierung und des fortgesetzten internationalen Wachstums besonderen Wert auf starke Forschung und Entwicklung, um die spezifischen Anforderungen der unterschiedlichen Märkte bestmöglich zu erfüllen. Die Investitionen in das europäische F&E-Zentrum werden diese Expansion und das Wachstum der Marke weiter beschleunigen.

Seit Gründung der Kubota Holding Europe B.V. im Jahr 2017 hat Kubota seine Unternehmensidentität in Europa gestärkt. Dazu gehört auch ein einheitlicher Ansatz für die Tätigkeit aller Geschäftsbereiche, um Händlern wie Endkunden stets optimale Produkte und Dienstleistungen bieten zu können. Auch 2017 konnten so weiter wachsende Umsätze mit Traktoren erzielt werden. Gleichzeitig wurden Kubota-Produkte in Europa mit renommierten Preisen ausgezeichnet, darunter der FIMA-Preis für technische Innovation für den autonomen Traktor Agri Robo und die Auszeichnung des M5101 Narrow Advance Cab als TRACTOR DE ESPAÑA in der Kategorie Spezialtraktoren.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Kubota Deutschland GmbH

Senefelder Str. 3 – 5
63110 Rodgau
Deutschland

Tel.: +49 (0)6106/873–0
Fax: +49 (0)6106/873–197

Email:
Web: http://www.kubota.de

Empfohlen für Sie: