Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Der Mittelpunkt des Gartens ist der grüne Rasenteppich auf dem die Kinder herumtollen und wir uns zur Erholung ausruhen können. Dicht, prachtvoll grün und unkrautarm. Eine saftige grüne Rasenfläche ist das Ergebnis richtiger Pflege.

(Fotos: OSCORNA-DÜNGER GmbH & Co. KG)

Beim Rasen sind vor allem Bodenprobleme die Ursache für braune, abgestorbene Stellen und vermooste Flecken. Diese Ursachen können sein: Staunässe, Lichtmangel, Bodenübersäuerung, Mangel an Humus, Mangel an Nährstoffen oder Bodenverdichtung. Es reicht also nicht, im Frühjahr die Rasenfläche zu vertikutieren. Wir müssen die Ursache durch Verbesserung des Bodens beheben.

Im Frühjahr, gleich nach dem Erwachen der Natur, helfen wir dem Boden durch Ausbringen von 200 g/m2 Oscorna-Boden Aktivator. Dieser verbessert aufgrund seiner organischen Substanz und der Anteile von Gesteinsmehl sowie Bentonit die Bodenstruktur, den Wasser-, Luft- und Wärmehaushalt und aktiviert das Bodenleben. Durch den Anteil an Algenkalk wird der pH-Wert optimiert.

Dadurch wird einer Bodenübersäuerung, aber auch Verdichtung und damit verbundener Staunässe entgegengewirkt. Der Boden wird von Grund auf aufgebaut und lässt einen dichten, festen Rasenteppich wachsen, der Unkraut und Moos keine Chance lässt. Damit haben wir die Grundlage für ein kräftiges Gräserwachstum geschaffen und benötigen nun noch die Nährstoffe für die Graspflanzen. Der Nährstoffmangel und der Humusbedarf wird durch eine organische Düngung im Frühjahr mit 100 g/m2 Oscorna-Rasaflor Rasendüngerausgeglichen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

OSCORNA-DÜNGER GmbH & Co. KG

Erbacher Straße 41
89079 Ulm
Deutschland

Tel.: +49 (7 31) 9 46 64-33
Fax: +49 (7 31) 48 12 91

Email:
Web: http://www.oscorna.de

Empfohlen für Sie: