Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Über zwei Millionen Besucher lockte die BUGA Mannheim vom 14. April bis zum 8. Oktober 2023 an. Ein Highlight bildeten die zehn Schaugärten der Landschaftsgärtner/-innen, die in die 7.500 m² große Gesamtanlage, genannt „Die Landschaftsgärtner – nachhaltig und kreativ“, eingebettet waren. Hier wurde gezeigt, was im privaten und öffentlichen Gartenraum so alles möglich ist. Für Fragen rund um den eigenen Garten gab es im „Haus der Landschaft“ des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg (VGL-BW) immer die passende Antwort. Hier konnten die Besuchenden außerdem am Preisausschreiben „Wählen Sie Ihren schönsten Garten“ teilnehmen und knapp 6.000 Gartenbegeisterte beteiligten sich an dem Gewinnspiel.

Die 12 Schaugärtner der zehn Schaugärten.

Begrüßung Bürgermeisterin Prof. Dr. Diana Pretzell und Vorstandsvorsitzender VGL-BW Martin Joos (v.l.n.r.) (Fotos: Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V.)

Über zwei Millionen Besucher lockte die BUGA Mannheim vom 14. April bis zum 8. Oktober 2023 an. Ein Highlight bildeten die zehn Schaugärten der Landschaftsgärtner/-innen, die in die 7.500 m² große Gesamtanlage, genannt „Die Landschaftsgärtner – nachhaltig und kreativ“, eingebettet waren. Hier wurde gezeigt, was im privaten und öffentlichen Gartenraum so alles möglich ist. Für Fragen rund um den eigenen Garten gab es im „Haus der Landschaft“ des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg (VGL-BW) immer die passende Antwort. Hier konnten die Besuchenden außerdem am Preisausschreiben „Wählen Sie Ihren schönsten Garten“ teilnehmen und knapp 6.000 Gartenbegeisterte beteiligten sich an dem Gewinnspiel.

Zur Abschlussveranstaltung am 8. Oktober 2023 zogen Oberbürgermeister Christian Specht und Bürgermeisterin Prof. Dr. Diana Pretzell die zehn Preisträger.

Vorstandsvorsitzender des VGL-BW Martin Joos verkündete zudem die drei Gewinnergärten. „Die Gartenschaugäste hatten wahrlich die Qual der Wahl“, sagte Martin Joos. „Alle Gärten begeisterten die Gäste und liegen bei der Stimmabgabe sehr knapp beieinander.“ Der Schaugarten „Auszeit“ der Firma Seitz Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co. KG aus Mannheim-Straßenheim wurde auf den ersten Platz gewählt, Der Schaugarten „Mit Hummeln Bummeln und Mee(h)r“ der Firma Garten- und Landschaftsbau Schmitt e.K. aus Hirschberg-Leutershausen auf den zweiten Platz und der SWR-Garten der Firma Mayer & Bühler GmbH und Co. KG aus Mannheim „Landlust und Happinez“ auf den dritten Platz.

VGL-BW Geschäftsführer Reiner Bierig zieht eine rundum zufriedene Bilanz: „Die positive Stimmung in Mannheim war über die ganze Gartenschauzeit fantastisch, und das haben auch alle Beteiligten unseres Beitrags gespürt.“

Die Schaugärten bildeten den perfekten Rahmen für das „Haus der Landschaft“, in dem sich der Garten- und Landschaftsbau in Baden-Württemberg mit seinen Partnern präsentierte. Zahlreiche Veranstaltungen wurden dort durchgeführt, wie die Vortragsreihe „Garten aktuell", bei der die Experten des Garten- und Landschaftsbaus fachlich fundierte Vorträge zu aktuellen Themen rund um den Garten hielten.

Besonderer Beliebtheit erfreuten sich die Schaugärten der Landschaftsgärtner bei den Fernsehsendern als perfekte Kulisse für Aufzeichnungen. „Da ist sehr viel passiert und unsere Gärten waren immer äußerst gefragt. Das war eine klasse Werbung für die Gartenschau und für unseren Berufsstand“, freute sich Jochen Seitz, Regionalvorsitzender Unterer Neckar und mit seiner Firma Erbauer des Gewinnergartens. „Außerdem waren unsere landschaftsgärtnerischen Beiträge vielfach Aufhänger für Veröffentlichungen in der Fach- und Regionalpresse.“

Der Ausstellungsbereich wurde auch konsequent als Plattform für Aktionen rund um das Thema „Berufsausbildung genutzt. Bereits am Eröffnungstag wetteiferten vor dem Haus der Landschaft die sechs besten Landschaftsgärtnerteams aus Baden-Württemberg um den baden-württembergischen Meistertitel. Den ersten Platz konnte sich das Team Chiara Manzke von der Firma Gaugel Gartengestaltung aus Heuchlingen und Jakob Wolf von der Firma ERDA-Gartenservice GmbH aus Ladenburg sichern. Die beiden holten sich bei der Deutschen Meisterschaft im September 2023, die ebenfalls auf der BUGA stattfand, den zweiten Platz.

Des Weiteren konnten Kinder und Jugendliche beim „BUGA Campus“ Einblicke in einige Arbeitsgebiete im Garten- und Landschaftsbau gewinnen. Beim „Outdoorberuf Landschaftsgärtner/in“ durften sie sich beispielsweise beim Pflastern oder in einem Mini-Bagger ausprobieren. Beim „Traumgarten in der Kiste“ war Kreativität gefragt: Die Kinder setzten mit Begeisterung ihre individuellen Ideen um und bauten mit den verschiedensten Pflanzen- und Steinmaterialien „ihren“ Garten im Miniaturformat, den sie dann mit nach Hause nehmen durften. Beim Thema „Wie locken wir (Wild)Bienen in unsere Gärten?“ erfuhren die Schüler/-innen auch praktisch durch den Bau kleiner Nisthilfen und die Auswahl von Samen für Saatbänder, welche Blüten und Nistmöglichkeiten für verschiedenen Wildbienen und Hummeln besonders geeignet sind. Knobeln und genaueres Hinschauen war angesagt bei der „Gehe über Grün: BUGA-Landschaftsgärtner/in-Rallye“. Ausgerüstet mit Plan und Fragebogen konnten die Kinder verschiedene Bereiche der BUGA erkunden und dabei auch entdecken, was Landschaftsgärtner/-innen auf der BUGA gebaut haben.

Während der BUGA-Zeit fanden im Haus der Landschaft und auf den Flächen davor insgesamt 14 Mauerbau- und Belagsflächen-Kurse unserer Überbetrieblichen Ausbildungsstätte in Heidelberg statt. 260 Azubis gewährten dem interessierten Publikum einen Einblick in das vielseitige Berufsbild der Gärtnerin / des Gärtners der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau.

Fazit:
Martin Joos lobte anschließend das hohe Niveau des landschaftsgärtnerischen Beitrags: „Viele Mitgliedsunternehmen haben sich mit Herz und Leidenschaft in Mannheim engagiert und zahlreiche Partner und Sponsoren uns bei diesem eindrucksvollen Beitrag hervorragend unterstützt. Herzlichen Dank!“

Der durchweg positive Rückblick auf die Bundesgartenschau Mannheim motiviert gleich für das nächste Gartenschauprojekt im Jahr 2024: Die Landesgartenschau Wangen im Allgäu. Es sind bereits zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen geplant und die Besuchenden können sich auf attraktive Schaugärten, gebaut von den Experten/-innen für Garten- und Landschaft, freuen.

Die Eröffnung der Landesgartenschau Wangen findet am 26. April 2024 statt.

 

Empfohlen für Sie: