Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Neue Modelle und stärkere Fokussierung auf kleinere und mittlere Agrar-Traktoren – Kioti Europe jetzt direkt an Zentrale angebunden – KIOTI-Händlertreffen 2023 in Leipzig unter dem Motto „Shifting Gears“

Der koreanische Traktoren-, UTV- und Zero-Turn-Mäher-Hersteller Kioti will auf dem europäischen und deutschen Markt einen weiteren Gang hochschalten. „Wir haben den festen Plan und Willen, das Händlernetz, die Umsätze und die Marktanteile in Deutschland in den kommenden Jahren weiter und schneller auszubauen.“ Diese Zielsetzung verkündete Knut Ziemer, Country Manager Germany, beim diesjährigen Händlertreffen des Unternehmens Mitte November in Leipzig. Die Veranstaltung stand entsprechend unter dem Motto „Shifting Gears“. 

Drei weitere HX-Traktorenmodelle für 2024
Um die höher gesteckten Ziele zu erreichen, fokussiert sich Kioti ab sofort verstärkt auf den Vertrieb von „Utility- & Small-Ag“-Traktoren der RX- und HX-Serien im Leistungsbereich 70 bis 140 PS (51 bis 103 kW). Einen Schub soll hierbei die Erweiterung der in diesem Jahr vorgestellten HX-Traktorenserie um drei zusätzliche Modelle mit Leistungen von 116-140 PS (85 bis 103 kW) Nennleistung mit Achtfach Lastschaltgetriebe und Kabinenfederung geben. 

Neue RX-Kompakttraktoren starten mit zwei Modellen
Im kleineren Traktorensegment soll zudem im kommenden Jahr die neue RX 40er Serie mit Leistungen von 66/48 kW und 73 PS/54 kW und einer neuen Fünf-Pfosten Kabine auf dem deutschen Markt eingeführt werden. „Unabhängig davon behält Kioti weiterhin einen starken Fokus auf den Ausbau der bisherigen Kerngeschäftsbereiche Kompakttraktoren, UTV’s -und Zero-Turn-Mäher (ZTR)“, so Knut Ziemer weiter. Ebenso werden der Ersatzteilbestand und die Lagerflächen für Maschinen 2024 massiv weiter ausgebaut. 

Europa-Organisation jetzt direkt an Zentrale angebunden
Das Händlermeetings-Motto „Shifting Gears“ steht laut dem für Deutschland verantwortlichen Manager auch für eine entscheidende organisatorische Veränderung bei Kioti Europe: Seit Juli 2023 ist die Daedong Kioti Europe B.V. direkt dem Mutterkonzern Daedong Corporation aus Südkorea angegliedert. Zuvor war Daedong Kioti Europe B.V. mit Hauptsitz in Rotterdam und dem Vertriebsbüro in Hamburg der Kioti Tractor Division Daedong USA, INC in Raleigh/ North Carolina/ USA untergeordnet. 

Ziemer sieht deutliche Vorteile für deutschen Vertrieb
„Die nun direkte Verbindung zur Daedong Corporation in Südkorea verspricht eine bessere, effektivere und schnellere Kommunikation, zudem die Möglichkeit einer direkteren Einflussnahme auf zukünftige, technische Entwicklungen – somit kann Kioti noch besser und schneller auf die Anforderungen und Wünsche des deutschen und europäischen Marktes reagieren“, stellte Knut Ziemer vor den deutschen Händlern heraus. 

Stuart Kang erster Kioti-Europa-Präsident
Seitens des Konzerns für Europa verantwortlich ist jetzt Stuart Kang, der als „President Daedong Kioti Europe B.V.“ seit kurzem die europäischen Vertriebsfäden in der Hand hält. Kang bringe jahrelange Führungsverantwortung im Vertrieb in verschiedenen Ländern Europas mit und habe als ersten Schritt der neuen Strategie das Kioti-Team in Europa bereits deutlich verstärkt. 

Händler testen Traktoren im Schlosspark
Im Rahmen des Händlertreffens hatten die Kioti-Vertragshändler auf Schloss Brandis die Gelegenheit die RX- und HX-Serien ausgiebig zu testen und Probe zu fahren. Der vom deutschen Team vorbereitete Parcour im Schlosspark war für die Vertragshändler eine gute Gelegenheit, die Traktoren der RX- und HX-Serien beim Fahren auf Herz und Nieren zu prüfen.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: