Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Insgesamt 838 Leiterunfälle hatten die Gartenbau-Berufsgenossenschaft in 2007 zu entschädigen. Hierbei sind Kosten von über 2,5 Mio. Euro entstanden. Jetzt haben die Präventionsexperten des Unfallversicherungsträgers diese Unfälle genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis der Untersuchung stellen sie auf der IPM 2009 vor.

Der Informationsstand auf der diesjährigen IPM steht daher unter dem Thema "Leiterunfälle - Viele kleine Ursachen mit oft großen Wirkungen". Durch eine intensive Unfallauswertung aller Leiterunfälle eines Jahres konnten wertvolle Erkenntnisse gewonnen werden, welche Ursachen zu den oft schweren Unfällen beim Einsatz von Leitern führen.

Tipps für Arbeiten mit Leitern

Die Mitarbeiter des Dezernates Prävention der Gartenbau-Berufsgenossenschaft zeigen am Informationsstand die Gefahren auf, die beim Einsatz von Leitern drohen. Sie stellen aber auch vielfältige Maßnahmen und Zubehörteile vor, die Unfälle verhindern helfen. Darüber hinaus werden natürlich alle Fragen zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz im Gartenbau beantwortet.

Berufsständische Haftpflichtversicherung bietet maßgeschneiderten Schutz

eben den Präventionsmitarbeitern stehen aber auch Versicherungsfachleute der Gemeinnützigen Haftpflichtversicherungsanstalt für Fragen rund um die Betriebshaftpflicht zur Verfügung.

Wer Arbeitsmaschinen, Öltanks oder spezielle Baumfäll- und Entastungsarbeiten versichern muss oder einfach nur Fragen zu seiner Beitragsrechnung hat, sollte sich dort beraten lassen. Ein Vergleich mit anderen Anbietern lohnt sich immer.

Breites Serviceangebot

Darüber hinaus besteht - wie auch in den Vorjahren - die Möglichkeit, sich zu beitrags- und leistungsrechtlichen Fragen aus den Bereichen Berufsgenossenschaft, Alters- und Krankenkasse zu informieren. Der Stand der Sozialversicherungsträger für den Gartenbau befindet sich in Halle 1, Nr. 106.

 

Empfohlen für Sie: