Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Wie bereits berichtet, sind die bisherigen FLL-Empfehlungen für die Pflege und Nutzung von Sportanlagen im Freien (Planungsgrundsätze aus dem Jahr 2006) seit Anfang 2011 von dem Regelwerksausschuss (RWA) - Sportplätze - unter der Leitung von Alfred Ulenberg in der praktischen Anwendung überprüft, an den aktuellen Stand der Technik angepasst und auf Sand- und Rollsportanlagen ausgeweitet worden.

Diese liegen nunmehr seit dem 7. Oktober als sogenannter Gelbdruck im Entwurf vor und sollen der Fachöffentlichkeit im Rahmen des Vortragsprogramms auf der o.g. Fachtagung am 4. Dezember in der Mehrzweckhalle des Landessportbunds Hessen vor- und zur Diskussion gestellt werden.

Aufbauend auf der Vorstellung häufiger, durch entsprechende Nutzungs-, Pflege- und Instandhaltungsmängel beruhender und damit vermeidbarer Schadensursachen auf Sportanlagen, wird zunächst auf Geltungsbereich und Zweck sowie einen Überblick über die weiteren Inhalte der geplanten Richtlinien eingegangen.

Da Umfang und Kosten der späteren Unterhaltungsarbeiten bereits in der Planungsphase mitbestimmt werden, sollen im Anschluss die für spätere Pflege und Instandhaltung von Sportanlagen enthaltenen Planungsgrundsätze vorgestellt werden. Darüber hinaus werden in einem gesonderten Vortrag die in Bezug auf die Verkehrssicherheit der Beläge und Einrichtungen verschiedenen Inspektionsarten und -inhalte in den Fokus gerückt, bevor die erforderlichen Nutzungs-,Pflege- und Instandhaltungsleistungen für Rasen-, Kunststoff- und Kunststoffrasen-, Tennen- und Sand- sowie Rollsportflächen im Detail präsentiert werden.

Die ursprünglich im Anschluss an das Vortragsprogramm vorgesehene Besichtigung der nahegelegenen Commerzbank-Arena muss leider aufgrund des DFB-Pokalspiels zwischen der Eintracht Frankfurt und der SG Sandhausen an diesem Abend entfallen.

Die Fachtagung richtet sich insbesondere an Landschaftsarchitekten, Sachverständige und Ausführungsbetriebe des GaLaBau sowie Sportplatzgeräte-Hersteller und mit der Unterhaltungs- und Verkehrssicherungspflicht betrauten Behörden- und Vereinsvertreter.

Weitere Informationen inklusive Anmeldemöglichkeiten zur Fachtagung werden ab Anfang November in Form des zugehörigen Progammflyers online zu finden sein.

 

Empfohlen für Sie: