Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Bisher hat die INKARHO ihren Bestseller Bloombux im 2-Liter-Container oder größer vermarktet, um dem Gartenfreund die ganze Pracht der Pflanzen zu zeigen. Der ungeahnte Erfolg weckte weitere Wünsche. Für die Herbstsaison stehen jetzt die ersten größeren Mengen Nugget by Bloombux im 10,5 Kulturtopf in der Produktion. Bloombux kommt damit auch in der vehement geforderten typischen Buchsbaumgröße in den Gartenfachhandel und füllt diese Lücke.

Bloombux kommt in der typischen Buchsbaumgröße in den Gartenfachhandel (Foto: INKARHO)

„Wir haben uns ganz bewusst dazu entschlossen, hier eine gesonderte Linie zu fahren und die Nugget zwar als Sprößling, aber nicht als Bloombux selbst zu vermarkten“, betont Ralf Lüttmann, Geschäftsführer der INKARHO. „Bloombux ist und bleibt eine Premiummarke, bei der wir ausgereifte Pflanzen mit gutem Knospen- oder Blütenbesatz verkaufen. Mit den Nugget wollen wir der starken Nachfrage nach kleineren Pflanzen unter dem Dach Bloombux gerecht werden.“

Gartencenter, Friedhofsgärtner und Landschaftsgärtner setzen die Nugget als Beeteinfassung oder kleine Hecke als willkommene Alternative zu Buchsbaum ein. „Für dieses Marktsegment benötigen wir auch große Mengen.“ Die Tests mit Nugget-Lieferungen in Gartencenter liefen sehr gut. „Die Verbraucher haben sofort zugegriffen und die Pflanzen teilweise gleich vom den frisch angelieferten Karren gekauft.“

Für die INKARHO war das die Bestätigung, mit der Entscheidung Nugget by Bloombux richtig zu liegen. Sie beschreitet den zweigleisigen Weg mit aller Konsequenz. Für die Nugget by Bloombux – nur in diesem Zusatz taucht Bloombux auf – gibt es einen eigenen Schriftzug und ein gesondertes Lizenzsystem mit einem bedruckten Lizenztopf, der neben dem Schriftzug auch einen EAN-Code und die Betriebsnummer des Produzenten trägt. Bei Bloombux wird die Lizenz über die Abgabe der Etiketten erhoben, für die Nugget gibt es bewusst kein Etikett.

Insgesamt ist die Bloombux-Familie jetzt angefangen beim 10,5 Topf bis zum Solitär als Ballenware so breit aufgestellt, dass jede Zielgruppe die für ihren Verwendungszweck oder Vermarktungsweg richtige Größe finden kann. Trotzdem darf man weiter gespannt sein, was sich unter dem Dach Bloombux noch so entwickelt. Verbraucher sind schneller zum Kauf bereit, wenn sie den Verwendungszweck oder den Nutzen einer Pflanze schnell erfassen und bewerten können. Der INKARHO könnte da noch das eine oder andere einfallen, vorstellbar wären ja auch Balls by Bloombux. Aber warten wir es ab.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

INKARHO GmbH

Brannenweg 5a
26160 Bad Zwischenahn
Deutschland

Tel.: +49 (0)4403/91694-5
Fax: 49 (0)4403/91694-8

Email:
Web: http://www.bloombux.de

Empfohlen für Sie: