Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die Gärtner von Eden bieten ihren Mitgliedern und deren Teams vielfältige Möglichkeiten für Vernetzung und Austausch. Jetzt kam ein neues Format hinzu, spielerisch, zwanglos – und von Mitgliedern selbst entwickelt.

Gärtner-von-Eden-Teams treffen sich (Foto: Gärtner-von-Eden)

Der Schaugarten von Meißner Gartengestaltung, Mitglied der Gärtner von Eden aus Garbsen, präsentiert auf rund 15.000 Quadratmetern eine Vielzahl feinfühlig gestalteter Gartenräume und führt normalerweise Garteninteressierten praktisch vor Augen, wie schön und vielfältig professionelle Gartengestaltung ist.

Jüngst waren hier allerdings nicht Gartenbesitzer auf der Suche nach Inspiration unterwegs, sondern rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Gärtner-von-Eden-Mitgliedsbetriebe auf der Jagd nach Informationen. Sie alle nahmen teil an einer erstmalig stattfindenden Networking-Veranstaltung. Deren Ziel: den betriebsübergreifenden Austausch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern, sie zu inspirieren und zu motivieren. Eine Rallye schickte sie in gemischten Gruppen zu unterschiedlichen Stationen auf dem weitläufigen Gelände, wo es galt, gemeinsam Aufgaben zu lösen. Außerdem bot die zweitägige Veranstaltung viel Raum für Gespräche.

Idee selbst entwickelt

Die Idee zu diesem Treffen hatten die Mitglieder einer der GvE-Erfa-Gruppen. Die Erfa-Arbeit, bei der sich die Geschäftsführer verschiedener Betriebe in festen Kleingruppen unter fachkundiger Moderation regelmäßig treffen, ist seit langem eine der bewährten Säulen des Gärtner-von-Eden-Modells. Auch in größeren Runden, mit den so genannten Kernteams, kommen die Erfa-Gruppen immer wieder zusammen, ganze Teams zusammenzuführen – und das auch gleich für zwei Tage – war allerdings auch für die Gärtner von Eden neu.

„Als die Erfa-Gruppe uns ihre Idee vorstellte, waren wir sofort begeistert", berichtet GvE-Vorstand Anja König. „Genau das wollen wir bei den Gärtnern von Eden: Vernetzung, Austausch von Know-how und Lust darauf, gemeinsam etwas zu bewegen. Das nicht nur auf Geschäftsführerebene zu leben, ist auch ein guter Beitrag zur Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern." Glücklich ist sie auch darüber, dass die Erfa-Gruppe selbst aktiv geworden ist: „Wir als Genossenschaft bieten unseren Mitgliedern viel an. Aber toll ist es natürlich, wenn sich die Gärtner von Eden nicht nur durch Initiative von oben weiterentwickeln. Deshalb ist uns auch der Freiraum für eigne Initiativen so wichtig."

 

Empfohlen für Sie: