Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Am 30. August fand in der Gaststätte „Zum alten Erbkrug“ in Apen-Godensholt die diesjährige Freisprechung im Beruf Fachkraft Agrarservice statt. Insgesamt 58 neue Fachkräfte Agrarservice erhielten dabei ihre Prüfungsurkunden sowie 20 Agrarservicemeisterinnen und -meister ihre Meisterbriefe.

Die erfolgreichen Abschlussprüflinge 2019 des Berufsschulstandorts Deula Nienburg mit im Bild links: Dr. Andreas Block, Hubert Rolfes (beide JvL Hannover), Andrea van Eijden (Nds. Präsidentin im BLU), Manfred Gerken (Kreislandwirt Ammerland); rechts: Christian Wehling (JvL Hannover)

Die erfolgreichen Abschlussprüflinge 2019 des Berufsschulstandorts Deula Westerstede: mit im Bild: Andrea van Eijden (2.v.l, Nds. Präsidentin im BLU), Manfred Gerken (6.v.l., Kreislandwirt Ammerland) v.r.n.l.: Elin Ihnen (BBS Ammerland), Jan Eyting (Deula Westerstede), Silja Schipper, Eike Becker, Wilma Eberlei, Uwe Lammers, Christian Erdmann (alle BBS Ammerland)

Die erfolgreichen Agrarservicemeister 2019 zwischen Kreislandwirt Manfred Gerken und Andrea van Eijden (Nds. Präsidentin des BLU) Alle Fotos: Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Manfred Gerken, Kreislandwirt im Ammerland, nahm in Vertretung von Kammerpräsident Schwetje die Begrüßung vor und gratulierte den erfolgreichen Prüflingen. Er stellte die wachsende Bedeutung der Agrarservicebranche für die künftige Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Betriebe in den Mittelpunkt seiner kurzen Ansprache. Technikbegeisterung und hohe Motivation seien der Grundstock für eine erfolgreiche Ausbildung in diesem Beruf, der sich mittlerweile sehr gut am Markt etabliert habe. Die Meisterprüfung gebe den erfolgreichen Absolventen später die Möglichkeit, sich zur Fach- und Führungskraft im Lohnunternehmen weiterzuentwickeln. Erfreulich sei, dass diese Fortbildung unverändert eine große Nachfrage erfahre.

Weitere Grußworte vor Übergabe der Prüfungsurkunden wurden von Andrea van Eijden (Präsidentin der Landesgruppe Niedersachsen im Bundesverband Lohnunternehmen) an die über 300 Teilnehmer der Veranstaltung gerichtet. Sie wies vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Diskussion um die Landwirtschaft auf die besondere Verantwortung der Lohnunternehmer hin, stellte gleichzeitig jedoch die hohe Attraktivität des Berufes für technikbegeisterte junge Menschen heraus. Sie appellierte an die erfolgreichen Prüfungsteilnehmer der Abschluss- und Meisterprüfung, stets am Ball zu bleiben und die sich bietenden Chancen zu nutzen.

Nach einer weiteren kurzen Ansprache von Wilma Eberlei (Schulleiterin der BBS Ammerland) hielten schließlich Uwe Lammers (BBS Ammerland) und Christian Wehling (Justus-von-Liebig-Schule Hannover) eine kurzweilige Rückschau auf die abgelaufene Ausbildung aus Sicht der beteiligten Berufsschulen.

Im Anschluss an den Rückblick auf das Prüfungsgeschehen durch die Verantwortlichen der Landwirtschaftskammer (Jens Martens für die Ausbildung und Richard Didam für die Meisterprüfung) wurde die Ehrung der Absolventinnen und Absolventen durch Manfred Gerken und Andrea van Eijden vorgenommen.

Kammerweit wurde in der Abschlussprüfung zweimal die Note sehr gut vergeben. 13 Teilnehmer konnten mit der Note gut abschließen. Prüfungsbeste Teilnehmer waren:

am Schulstandort Deula Nienburg

  • Lars Richter, Bad Essen (Ausbildungsbetrieb: Agrarservice GbR, Vordorf-Eickhorst)
  • Simon Bassen, Scheeßel (Ausbildungsbetrieb: Schröder GmbH, Schneverdingen)
  • Konstantin Hanusa, Vögelsen (Ausbildungsbetrieb: Zeyn, Tespe)

am Schulstandort Westerstede:

  • Hendrik Flessner, Friedeburg (Ausbildungsbetrieb: Hermann Ahlhorn, Wangerland-Waddewarden)
  • Robin Martens, Wurster Nordseeküste (Ausbildungsbetrieb: Agrarservice Wohlers GmbH, Wurster Nordseeküste-Midlum)
  • Sascha Behrens, Bad Zwischenahn (Ausbildungsbetrieb: Detlef Oltmanns, Edewecht-Kleefeld)

Die Prüfungsbesten wurden mit Buchpreisen ausgezeichnet. Insgesamt sechs Teilnehmer bestanden mit einer Prüfungsnote von besser als 1,9 und können sich damit für das Weiterbildungsstipendium im Rahmen der Begabtenförderung bewerben.

Die 20 neuen Agrarservicemeister/innen kommen aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein. Die besten Prüfungsleistungen wurden von folgenden Kandidaten erzielt:

  • Michael Landmann (Breddenberg)
  • Arno Burmann (Berumbur)
  • Jonathan Averbeck (Spelle-Venhaus)

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen gratuliert allen erfolgreichen Prüflingen und wünscht für die Zukunft alles Gute.

Von: 

 

Empfohlen für Sie: