Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Im Juni 2021 wurde der Bau von insgesamt 31 844 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das saison- und kalenderbereinigt 7,5 % weniger als im Mai 2021.

Statistisches Bundesamt in Wiesbaden (Bild: Destatis)

Während die Zahl der Baugenehmigungen im Neubau für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern um 11,4 % und in Zweifamilienhäusern um 1,7 % gesunken ist, war bei den Wohnungen in Einfamilienhäusern ein Anstieg um 7,1 % zum Vormonat zu verzeichnen.  Auch die Zahl der Genehmigungen für Wohnungen, die durch Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden entstehen, ist im Juni 2021 um 7,1 % gestiegen. 

Im Zeitraum Januar bis Juni 2021 wurden insgesamt 7,7 % mehr Wohnungen genehmigt als im Vorjahreszeitraum. Dieses Plus betrifft im Neubau fast alle Gebäudearten (Einfamilienhäuser: +10,7 %, Zweifamilienhäuser: +37,5 %, Mehrfamilienhäuser: +1,9 %, Wohnheime: -9,2 %).

 

Empfohlen für Sie: