Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Bei einer feierlichen Übergabe am 23.7.2022 in der LVG Heidelberg erhielten 48 Absolventinnen und Absolventen ihre Meisterbriefe in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau. Dr. Ulrich Kraft, Abteilungspräsident Landwirtschaft im Regierungspräsidium Karlsruhe und Christoph Hintze, Direktor der LVG Heidelberg, gratulierten den diesjährigen Absolventinnen, Absolventen und überreichten die Urkunden zu der bestandenen Gärtnermeisterprüfung.

Fachschulklasse - Produktionsgartenbau und Garten- und Landschaftsbau

Kurzzeitklasse Garten- und Landschaftsbau (Fotos: Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V)

Erhard Schollenberger, stellv. Vorstandsvorsitzender Bundesangelegenheiten, Landschaftsgärtnerische Fachgebiete des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. (VGL-BW) gratulierte ebenfalls den neuen Meisterinnen und Meistern und unterstrich die Notwendigkeit, die Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Branche weiter auszubauen. Zudem hieß er alle Absolventinnen und Absolventen in der Branche herzlich willkommen und ermutigte sie, sich weiter zu engagieren und ihren Weg fortzusetzen.

„Unsere Branche hat glänzende Zukunftsaussichten. Im Privatbereich, aber auch im öffentlichen und gewerblichen Bereich sind wir gefragt. Die Folgen des Klimawandels schreien förmlich nach unseren Dienstleistungen. Die Aufgaben wachsen,“ so Schollenberger. „Mit Ihren Leistungen zeigen Sie, dass wir auch in einer Zeit des viel zitierten Wertewandels auf unsere junge Generation setzen können. Das ist nicht nur für die Gesellschaft im Allgemeinen, sondern auch für unseren Berufsstand sehr erfreulich!“ Im Anschluss der feierlichen Urkundenübergabe, gab es ein Sommerfest an der LVG Heidelberg.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: