Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die Freude war den frisch gebackenen Fachkräften ins Gesicht geschrieben: 35 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen konnten am 24. Februar am Bildungszentrum Gartenbau und Landwirtschaft in Münster-Wolbeck ihre Abschlusszeugnisse entgegennehmen und sich nun Gärtnerinnen und Gärtner in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau nennen.

Die drei besten Auszubildenden: Philipp Lammers, Felix Wiedemeier und Abel Laurenz zusammen mit dem Vizepräsidenten des VGL NRW, Frank Benning (links), und dem Präsidiumsmitglied des VGL NRW, Michael Reiffenschneider (rechts). Foto: VGL NRW

Die freigesprochenen Gärtnerinnen und Gärtner. Foto: VGL NRW

Neben den Ausbildungsbetrieben und den Berufsschullehrerinnen und -lehrern waren auch Vertreterinnen und Vertreter der Verbände anwesend, um den Absolventinnen und Absolventen herzlich zu gratulieren und ihre Leistungen zu würdigen. In seiner Festrede lobte Frank Benning, Vizepräsident des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW e. V. (VGL NRW), die Entschlossenheit und das Engagement der frisch gebackenen Fachkräfte: „Sie haben Ihr Ziel über die gesamte Ausbildungszeit nicht aus den Augen verloren und einen wichtigen Lebensabschnitt erfolgreich abgeschlossen. Ihnen stehen zahlreiche Türen der beruflichen Weiterbildung offen. Nutzen Sie diese Angebote. Die Landschaft der grünen Verbände, die Landwirtschaftskammer, die DEULA-Schulen und andere Fortbildungseinrichtungen bieten Ihnen hierzu viele Möglichkeiten.“

Die beste Leistung des Abschlussjahrgangs konnte in der Fachsparte Garten- und Landschaftsbau Philipp Lammers vom Betrieb DIE GARTISTEN GmbH (Ahaus) vorweisen, gefolgt von Felix Wiedemeier vom Betrieb Terra Flora, Müller GbR (Willebadessen – Niesen) und Abel Laurenz vom Betrieb Garten Schwiening (Bocholt).

 

Empfohlen für Sie: