Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die 18. PEFC-Generalversammlung fand am Mittwoch, den 13. November in Kuala Lumpur, Malaysia, statt. Die Generalversammlung ist das höchste Entscheidungsgremium der internationalen Organisation. Knapp 100 Vorsitzende, Vorstandsmitglieder und Geschäftsführer der nationalen Forstzertifizierungssysteme sowie Vertreter internationaler Stakeholder und außerordentlicher Mitglieder kamen zusammen.

Der malaysische Minister Douglas Uggah Embas eröffnete die Veranstaltung mit den Worten: "Dies ist ein historischer Moment für Malaysia. Das Land ist dazu entschlossen, seine Wälder nachhaltig zu bewirtschaften, um von den ökologischen, ökonomischen und sozialen Leistungen der Wälder zu profitieren."

Nachhaltige Waldbewirtschaftung als Zukunft,

Eine verantwortungsvolle Bewirtschaftung der Wälder ist der Schlüssel für die Zukunft des Landes, denn die Holzindustrie ist einer der bedeutendsten Wirtschaftsmotoren. Die langfristige Verfügbarkeit von Holz aus gesunden Wäldern ist deshalb von strategischer Bedeutung. PEFCVorsitzender Bill Street unterstrich die Relevanz von PEFC: "Was wir tun, schafft Werte für künftige Generationen" und betonte den Vorbildcharakter, den Malaysia bei der Holzzertifizierung in Asien innehat.

Die Neue Vize-Präsidentin von PEFC International kommt aus Deutschland

Im Verlauf der Veranstaltung wurde Natalie Hufnagl-Jovy zur Vize-Präsidentin von PEFC International gewählt. Die Fachreferentin für europäische und internationale Fragestellungen der Forstpolitik bei der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW) freute sich über das Ergebnis und nahm die Wahl an. PEFC Deutschland hatte die Kandidatin nominiert.

Im Laufe der Veranstaltung wurden zwei weitere Organisationen als sogenannte "Stakeholder"- Mitglieder bei PEFC aufgenommen: die "European Timber Trade Federation" (ETTF) und das "International Council of Forest and Paper Associations" (ICPFA).

Forest Certification Week

Im Rahmen dieser "Forest Certification Week", die erstmals ausgerichtet wurde, fanden neben der Generalversammlung weitere Veranstaltungen mit vielfältigen Möglichkeiten der Beteiligung statt. PEFC lud interessierte Organisationen, Verbände und Firmen aus der ganzen Welt ein, um von der Erfahrung und dem Wissen der PEFC-Experten und -Unterstützer zu profitieren, ihre eigenen Aktivitäten vorzustellen und mit den anderen Teilnehmern in einen Dialog zu treten.
Neben dem vierten "PEFC Stakeholder Dialogue" konnten sich interessierte Organisationen auch bei einem der Side Events, inklusive Trainingsseminaren und Schulungen, einbringen.

Emmanuel Ze Meka, Geschäftsführer der "International Tropical Timber Organization" (ITTO) analysierte: "Wir befinden uns momentan in einer Art Teufelskreis. Viele tropische Länder, die sich der nachhaltigen Waldbewirtschaftung verschreiben möchten, sehen sich dem Problem gegenüber, dass sie einerseits von skrupellosen Akteuren, die nicht nachhaltiges und illegales Holz verkaufen, vom Markt verdrängt werden, und dass sie andererseits einen immer höheren Aufwand betreiben müssen, um auf Märkten mit hohen und teuren Legalitätsanforderungen tätig werden zu können."

Dato' Dr Freezailah B. Che Yeom, Vorsitzender des malaysischen Holzzertifizierungsrates (MTCC), blickte optimistischer in die Zukunft: "Die Tatsache, dass sich so viele Teilnehmer an diesem Stakeholder Dialog beteiligen, zeigt ein ernsthaftes Interesse und das ist ermutigend."

Gastgeber MTCC

Der MTCC wurde im Oktober 1998 als unabhängige Organisation mit dem Ziel gegründet, in Malaysia ein freiwilliges nationales Holzzertifizierungssystem, genannt Malaysian Timber Certification Scheme (MTCS, malaysisches Holzzertifizierungssystem), zu entwickeln und zu betreiben.

PEFC

PEFC ist die größte Institution zur Sicherstellung und Vermarktung nachhaltiger Waldbewirtschaftung durch ein unabhängiges Zertifizierungssystem. Holz und Holzprodukte mit dem PEFC-Siegel stammen nachweislich aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Forstwirtschaft. PEFC Deutschland e.V. wurde 1999 gegründet und übernimmt in Deutschland die Aufgaben hinsichtlich der Entwicklung und Entscheidungen der Standards und Verfahren der Zertifizierung, die Bereitstellung und Verbreitung von Informationen sowie die Verwaltung der Rechte am PEFCLogo für Deutschland. Mit mehr als 7,4 Millionen Hektar zertifizierter Waldfläche, das sind rund zwei Drittel der deutschen Wälder, ist PEFC auch in Deutschland die größte unabhängige Institution für die Sicherung nachhaltiger Waldbewirtschaftung und die bedeutendste Waldschutzorganisation.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

PEFC Deutschland e.V.

Tübinger Str. 15
70178 Stuttgart
Deutschland

Tel.: +49 (0)711/24861820
Fax: +49 (0)711/2484031

Email:
Web: http://www.pefc.de

Empfohlen für Sie: