Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Es wurden 99 Junggärtnerinnen und -gärtner von der Zeit ihrer Ausbildung freigesprochen. Den Gartenbau-Nachwuchs feierte man am 26. Juli im Gewächshaus Jäger in Nürnberg.- Die Veranstaltung markierte den feierlichen Übergang der Absolventinnen und Absolventen in ihre Berufsstände. Von den insgesamt sieben Fachsparten des Gartenbaus, waren fünf auf der Feier vertreten.

Auf der Freisprechungsfeier in Nürnberg beglückwünschten Josef Hofbauer, Leiter der Abteilung Gartenbau am AELF Fürth-Uffenheim (1.v.r.), sowie Hans Hauf, Regionalvorsitzender Verband Garten-, Landschafts- u. Sportplatzbau Bayern e. V., Mittelfranken (1.v.l.) die besten Absolventen im GaLaBau (v.l.): Annalena Blank (Martin Eichner GaLaBau, Dietenhofen), Edgar Freund (Nordgrün GaLaBau GmbH, Nürnberg) und Miriam Johanna Wiedner (Friedrich GaLaBau GmbH & Co.KG, Nürnberg) - (© Alexander Gaschk, AELF Fürth-Uffenheim)

Josef Hofbauer, Leiter der Abteilung Gartenbau am AELF Fürth-Uffenheim (1.v.l.), sowie Christian Hofmann, Vorsitzender Gemüseerzeugerverband Knoblauchsland e.V. (1.v.r.) gratulierten den besten Absolventen im Gemüsebau (v.l.): Justus Wiese (Dworschak und Sohn Bioland Gemüsebau, Nürnberg), Nadine Pfister (Dworschak und Sohn Bioland Gemüsebau, Nürnberg) und Violet Mayne (Dworschak und Sohn Bioland Gemüsebau, Nürnberg) - (© Alexander Gaschk, AELF Fürth-Uffenheim)

Josef Hofbauer, Leiter der Abteilung Gartenbau am AELF Fürth-Uffenheim (1.v.l.) und Dieter Radloff, Bezirksvorsitzender Bayerischer Gärtnerei-Verband Mittelfranken (1.v.r.) gratulierten den besten Absolventen im Erwerbsgartenbau (v.l.): Karin Munkert (Munkert Anita, Leinburg), Dorothee Friedrich (Botanischer Garten Universität Erlangen) und Tabea Ahner (Ohlwerter Stefan, Herpersdorf) - (© Alexander Gaschk, AELF Fürth-Uffenheim)

Der Garten- und Landschaftsbau stellte mit 65 angehenden Gärtnerinnen und Gärtnern die größte Gruppe dar. Danach folgte der Zierpflanzenbau mit 20 Auszubildenden, der Gemüsebau mit elf, die Baumschule mit zwei und in der Sparte Stauden konnte eine Gärtnerin die Lehre abschließen.

Leitender Landwirtschaftsdirektor Gerd Düll, Behördenleiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth-Uffenheim, eröffnete die Feierlichkeiten. Er ehrte die Leistungen der Prüflinge und dankte allen Beteiligten für ihr Engagement.
Die gemeinsam erlebte Zeit und auch die folgenden Herausforderungen, die durch die Anstrengungen der letzten Jahre erst ermöglicht wurden, stellte Düll am Ende der Begrüßung in den Vordergrund.

Dieter Radloff, Bezirksvorsitzender des Bayerischen Gärtnerei-Verbands für Mittelfranken lenkte die Grußworte weiter in Richtung der anstehenden Herausforderungen.

Ein Höhepunkt der Feierlichkeiten war die tatsächliche Freisprechung, die Gerhard Zäh, der Präsident des Verbands für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e. V., übernahm.

Ehrung der Besten

Die Übergabe der Urkunden und die Ehrung der Besten nahm Landwirtschaftsdirektor Josef Hofbauer, Leiter der Abteilung Gartenbau des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth-Uffenheim gemeinsam mit den Repräsentanten der Berufsstände vor. Dabei gratulierte er Annalena Blank, die an der Spitze im Garten- und Landschaftsbau war, gefolgt von Edgar Freund und Miriam Johanna Wiedner. Im Gemüsebau erreichten drei Auszubildende aus dem Betrieb Dworschak und Sohn Bioland Gemüsebau das Siegertreppchen: 1. Violet Mayne, 2. Justus Wiese und 3. Nadine Pfister.

Aus den Fachrichtungen Zierpflanzenbau, Baumschule und Stauden erreichte Tabea Ahner das beste Gesamtergebnis, Dorothee Friedrich belegte den zweiten Platz und Karin Munkert war die drittbeste Absolventin.

Als Neuerung kürte man zum ersten Mal auch die besten Berichtshefte, worüber sich Hannah Stöckl, Valentin Hußnätter, Annalena Blank, Hannah Dommel, Marcel Doffin und Florian Haas freuten.

Die Worte der Schirmherrin Birgit Riesner, Regierungsvizepräsidentin von Mittelfranken, rundeten die Veranstaltung ab, indem sie den Gartenbau in allen Facetten beschrieb und damit die Leistungen der Absolventinnen und Absolventen unterstrich.

 

Empfohlen für Sie: