Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Ein neuer Solo Rasenmäher erleichtert Profis im Garten- und Landschaftsbau ab Frühjahr 2011 die Arbeit. Das neue Modell Solo 553 K ist für wechselnde Einsätze auf mittleren Flächen ausgelegt und kommt auch mit schwierigen Geländebedingungen gut zurecht. Es überzeugt durch hohe Leistungsfähigkeit und eine technische Ausstattung für hohe Belastungen und häufigen Einsatz.

Robuste Power-Maschine für harte Alltagseinsätze: Solo 553 K mit Kardanantrieb und Zweigangschaltung. (Foto: SOLO Kleinmotoren GmbH)

Verantwortlich für die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit des neuen Mähers ist unter anderem die Kraftübertragung auf die Räder über ein robustes und langlebiges Getriebe mit Kardanantrieb. Im Unterschied zum Antrieb über einen Keilriemen, der regelmäßig auszutauschen ist, benötigt der Kardanantrieb so gut wie keine Wartung und übersteht ohne weiteres die gesamte Nutzungsdauer des Geräts. Je nach Einsatz, treibt das 2-Gang-Getriebe die Hinterräder mit 3,6 oder 5,0 Stundenkilometern an.

Für Komfort und Sicherheit während des Betriebs sorgt die Messerkupplung. Mit einem Handgriff am Bedienelement wird das Messer ausgekuppelt und stoppt seine Rotation, während der Mäher sich mit Motorkraft weiter vorwärts bewegen kann. So lassen sich Ortswechsel über holpriges oder steiniges Gelände oder die Überquerung eines Weges ohne Beschädigungsgefahr für das Messer bewältigen Auch die Entleerung des Fangkorbs ist möglich, ohne dass der Nutzer jedes Mal den Motor neu starten muss.

Kraftvoll und zuverlässig für ermüdungsarmen Dauerbetrieb

Angetrieben wird der Solo 553 K von dem kraftvollen und zuverlässigen Honda 4-Takt-Motor GXV 160 mit 163 cm3. Die Schnittbreite von 53 cm und das Volumen des Fangsacks mit 75 Litern sind für schnellen Arbeitsfortschritt auch auf größeren Rasenflächen ausgelegt. Die siebenstufige Schnitthöheneinstellung von 22 bis 82 mm macht das Gerät für top-gepflegte Rasenflächen ebenso geeignet wie für länger nicht gemähte Wiesenflächen. Kugelgelagerte groß dimensionierte Aluminiumräder mit griffigem Gummiprofil geben Grip auf schlechten, feuchten oder unebenen Untergründen.

Stahleinlagen und ein Rammbügel an der Vorderkante machen das robuste Aluminium-Druckgussgehäuse noch widerstandsfähiger. So übersteht es Kollisionen mit Hindernissen und kräftige Stöße ohne ernsthafte Schäden. Das Messer mit Lüfterrad ist für beste Schnitt- und Sammeleigenschaften optimiert. Wie bei Solo Mähern üblich, befinden sich die stabilen und einfach zu nutzenden Bedienelemente im Griffbereich des Anwenders.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

SOLO Kleinmotoren GmbH

Stuttgarter Str. 41
71050 Sindelfingen
Deutschland

Tel.: +49 (0)7031/301-0
Fax: k.a.

Email:
Web: http://www.solo-germany.de

Empfohlen für Sie: