Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die naturnahe Gartengestaltung ist aktuell das am stärksten nachgefragte Segment der Mitgliedsbetriebe des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen e.V. (FGL). Immer mehr Kunden wünschen sich einen Garten, der nicht nur natürlich schön ist, sondern auch einen aktiven Beitrag zum Arten- und Klimaschutz leistet. Genau hier setzen die Themengärten der Landschaftsgärtner auf der BUGA in Erfurt an.

Themengarten der Firmen Lindenlaub GmbH und Außengestaltung Vogt auf der Bundesgartenschau in Erfurt (Foto: FGL)

Eindrucksvoll zeigen die runden Gärten, wie empfehlenswert Staudenmischungen für die Gestaltung und die Artenvielfalt sind. Selbst auf kleiner Fläche lassen sich so pflegleichte Blütenträume verwirklichen. Die Botschaft der Landschaftsgärtner ist klar: Eine standort- und fachgerechte, vielfältige Bepflanzung kann die Grundlage für einen insektenfreundlichen Garten sein, der gar nicht viel Arbeit aber umso mehr Freude macht. Geeignete Staudenmischungen gibt es für jeden Standort und auch kleine Vorgärten.

Mit den häufigsten Missverständnissen zum lebensfeindlichen „Schottergarten“ räumen die Landschaftsgärtner auch im GaLaBauTreff auf der BUGA gewissenhaft auf und setzen die Vorteile lebendiger, grüner Gärten die langfristig weniger pflegeaufwändig sind gekonnt in Szene. Selbst Hauseigentümer*Innen, die vor Jahren noch Schottergärten vor dem Haus geplant und angelegt haben, denken langsam um und entwickeln Rückbauwünsche zu mehr bunter Pflanzenvielfalt vor der eigenen Haustür.

Wer seinem Schottergarten neues Leben einhauchen möchte, muss nicht unbedingt das ganze Gestein abfahren. Viele heimische Wildpflanzen lieben steinig-magere Böden. Eine fachgerecht geplante, vielfältige Bepflanzung ist die Grundlage für einen insektenfreundlichen und zugleich pflegeleichten Garten.

Die insgesamt sieben FGL-Themengärten repräsentieren das Können der Mitgliedsunternehmen des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen e.V. und werden von Ende April bis Anfang Oktober 2021 im Rahmen der Bundesgartenschau Erfurt am Eingang des egaparks präsentiert. Sie machen nicht nur Lust auf entspannte Stunden im Garten, sondern geben auch Anregungen für eine individuelle Gartengestaltung. Als Experten für Garten und Landschaft sind rund 4.000 Unternehmen bundesweit durch das Signum leicht zu erkennen. Alle Infos zu den Gärten: siehe Link

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: